Kaspersky Lab

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Sie können das „Kaspersky Security Bulletin 2012“, unter Nennung von „Kaspersky Lab“ als Quelle, auf ihrer eigenen Webseite oder ihren Blog einbinden. Kaspersky Lab stellt auf dieser Seite Download-Teaser, Newsflashes sowie Infografiken zur einfachen Integration bereit.

Die Einbindung des „Kaspersky Security Bulletin 2012“ funktioniert mit folgendem HTML-Code:

<p><a href="URL der E-Book Version (Format)"><img src="Bild-URL Teaser" border="0" width="Breite" height="Höhe" alt="Kaspersky Lab Security Bulletin 2012" /></a></p>

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen und Veröffentlichen!

Ihr Kaspersky-Presse-Team

 

Wie bekomme ich das eBook auf meinen Reader?

- das PDF A) ganz gewöhnlich per Download und Adobe Reader oder B) direkt im Browser oder C) per Reader-App öffnen (alle Plattformen verfügen über entsprechende Apps, auch Kindle)

- auf allen Apple Geräten kann die PDF-Version einfach mit iBook geöffnet werden (das PDF wird automatisch in der Bibliothek im PDF-Bereich gespeichert)

- die epub-Version ist für allgemeine Reader, Download und Installation sind direkt über den Reader oder alternativ über den Download mit einem Rechner und Wlan/USB-Import möglich

- die mobi-Version für Kindle und die Kindle App kann entweder direkt per Link oder über Rechner importiert werden (mobi-Datei einfach in den Kindle-Ordner verschieben)

Download-Teaser zur freien Verwendung

  • Teaser 760x150 pdf

    JPG | 126 KB | 760×150

  • Teaser 760x150 mobi

    JPG | 127 KB | 760×150

  • Teaser 760x150 epub

    JPG | 127 KB | 760×150

  • Teaser 550x150 pdf

    JPG | 94 KB | 550×150

  • Teaser 550x150 mobi

    JPG | 94 KB | 550×150

  • Teaser 550x150 epub

    JPG | 94 KB | 550×150

Newsflashes

09.01.2013

Diese mobilen Schädlinge machten 2012 den Smartphone-Nutzern zu schaffen: SMS-Trojaner, Backdoor-Programme und Spyware

Trojaner „Plangton“ attackiert auch deutsche Android-User

Moskau/Ingolstadt, 9. Januar 2013 – Knapp 99 Prozent der mobilen Schädlinge attackieren Android-Nutzer. Das zeigt die Auswertung im Rahmen des Kaspersky Security Bulletin 2012 über die IT-Bedrohungslandschaft [1]. Und die mobilen Schadprogramme werden immer vielfältiger und ausgefeilter. Zudem haben deutsche Smartphone-Nutzer mit dem Trojaner „Plangton“ zu kämpfen. Weiterlesen

12.12.2012

Jahresstatistik 2012: Kaspersky Lab entdeckt täglich mehr als 200.000 neue Schädlinge

Für Anwender in Deutschland besteht beim Surfen ein mittleres Risiko

Moskau/Ingolstadt, 12. Dezember 2012 – Kaspersky Lab informiert in seinem Kaspersky Security Bulletin 2012 über die IT-Bedrohungslandschaft des Jahres 2012. Weiterlesen

05.12.2012

Kaspersky Lab IT-Sicherheitsprognosen für 2013: Neue Cyberwaffen, zielgerichtete Attacken und mobile Drive-by-Downloads

Sensible Daten in der Cloud für Cyberkriminelle zunehmend interessant

Moskau/Ingolstadt, 5. Dezember 2012 – Kaspersky Lab informiert basierend auf der IT-Bedrohungslage für das laufende Jahr über die IT-Security-Trends für 2013. Dabei erwartet der IT-Sicherheitsexperte mehr zielgerichtete Angriffe gegen Unternehmen, Cyberspionage und -attacken gegen Unternehmen und Staaten, weitere Hacktivismus-Aktionen sowie Cyberattacken, die gegen Cloud-basierte Dienste gerichtet sind. Weiterlesen

Infografiken

  • Kaspersky Infografik Mac Malware deutschzoom

    PNG

  • Kaspersky Infografik Top10Stories deutschzoom

    PNG

  • Kaspersky Cyber weapons DE 03-01zoom

    PNG

  • Kaspersky Mobile Malware DE 03-01zoom

    PNG

Ihr Pressekontakt

Florian Schafroth

E-Mail senden

Tel. +49-(0)89-74 72 62-43
Fax +49-(0)89-74 72 62-17