Kaspersky Lab

 
26.03.2015

Unsicheres Fitnessarmband

Kaspersky-Experte zeigt Sicherheitsschwachstellen von Wearables

Moskau/lngolstadt, 26. März 2015 - Der Kaspersky-Experte Roman Unucheck hat die Sicherheit aktueller Fitnessarmbänder und deren Interaktion mit Smartphones untersucht [1]. Dabei zeigte sich: Die Geräte sind einfach zu manipulieren und erlauben Dritten Zugriff auf die Daten der Träger. Vor allem bei kommenden Wearable-Geräten mit erweitertem Funktionsumfang sollten IT-Sicherheitsaspekte mit in Betracht gezogen werden – gerade wenn zunehmend sensitive medizinische Daten im Spiel sind. Weiterlesen

26.03.2015

"Wie ich mein Fitness-Armband hackte"

Kaspersky-Analyse

Einen Studie über die Sicherheit von Wearables finden Sie unter: http://www.viruslist.com/de/weblog?weblogid=207320065  Weiterlesen

24.03.2015

Erpresser-Software erkennen, bewerten und abwehren

Sieben Millionen abgewehrte Erpresser-Angriffe auf Kaspersky-Kunden im Jahr 2014

Moskau/lngolstadt, 24. März 2015 - In vielen Ländern fallen immer mehr Nutzer sogenannter Verschlüsselungs-Schadsoftware zum Opfer. Bei Verschlüsselungs-Schadsoftware (auch Ransomware oder Erpresser-Software) handelt es sich um Programme, die wichtige Daten auf infizierten Computern verschlüsseln und anschließend ein Lösegeld für die Entschlüsselung verlangen. Im Jahr 2014 wurden sieben Millionen solcher Angriffsversuche, allein auf Kaspersky-Nutzer, abgewehrt [1]. Weiterlesen

20.03.2015

Verantwortlichkeit für IT-Sicherheit bei DDoS-Angriffen ungeklärt

Kaspersky-Studie: Jedes fünfte Unternehmen sieht Verantwortlichkeit nicht bei sich

Moskau/lngolstadt, 20. März 2015 - Eines von fünf Unternehmen ist der Ansicht, dass die Verantwortlichkeit für den Schutz von Online-Diensten vor Distributed Denial of Service (DDoS)-Attacken nicht bei ihnen, sondern bei ihrem Internet Service Provider liegt. Das geht aus einer weltweiten Umfrage von Kaspersky Lab in Kooperation mit B2B International hervor [1]. Tatsächlich lastet die Verantwortung oftmals bei attackierten Unternehmen, was zu erheblichen Konsequenzen führen kann. Laut Weiterlesen

19.03.2015

Heiner Bredick neuer B2C Sales Director Europe bei Kaspersky Lab

Moskau/lngolstadt, 19. März 2015 - Heiner Bredick ist neuer B2C Sales Director Europe bei Kaspersky Lab. Er wird für die Markstrategie des Heimanwenderbereiches in Europa verantwortlich sein und die jeweilige Vertriebsführung in den einzelnen Regionen leiten. Weiterlesen

28.02.2014

IT-Sicherheit für den Mittelstand

Ratgebertexte zur Absicherung des Firmennetzwerks

Die folgenden Ratgebertexte befassen sich mit diesen Themen: Passwortschutz & Phishing, Gefahr Soziale Netzwerke, Gefahr DDoS-Attacken, Mobile Schädlinge und Verschlüsselung. Weiterlesen

28.02.2014

Kaspersky Lab und Datability

Big Data – Gefahren und Chancen

Datability beschreibt die Fähigkeit, große Datenmengen in hoher Geschwindigkeit verantwortungsvoll und nachhaltig zu nutzen. Der Begriff ist eine Kombination aus dem internationalen Markttrend Big Data sowie den Möglichkeiten seiner nachhaltigen und verantwortungsvollen Nutzung (Englisch: ability, sustainability, responsibility).[1] Weiterlesen

28.02.2014

Neue Gefahren für Unternehmen

Via Spear-Phishing und Wasserloch-Attacken ins Unternehmensnetzwerk

Wenn es um IT-Sicherheit geht, kämpfen Unternehmen an vielen Fronten. Innerhalb der vergangenen zwei Jahre ist die Zahl der erkannten ernstzunehmenden Cyberattacken rapide angestiegen [1]. Weiterlesen

08.11.2013

Teilen ist gleich Teilen?

Zehn Tipps für die Online-Sicherheit von Kindern

Wir alle stehen vor potenziellen Risiken, wenn wir uns im Internet bewegen. Dazu zählen Schadprogramme, Phishing-Betrug oder Spam-Mails. Doch für Kinder kommen noch weitere Gefahren hinzu. Denn Kinder sind noch nicht so erfahren im Umgang mit dem Internet; und dadurch meist weniger vorsichtig beim Teilen von Informationen, beim Antworten auf betrügerische Nachrichten oder beim Klicken auf Links. Weiterlesen

02.09.2013

10 Warnsignale für einen infizierten Computer

Security-Tipps

Selbst wenn Computernutzer alle wichtigen Sicherheitsregeln befolgen, und regelmäßig das Betriebssystem sowie alle installieren Programme aktualisieren, Spam-Mails ungelesen löschen, niemals auf verdächtige Links klicken und eine zuverlässige Antiviren-Lösung nutzen, kann es vorkommen, dass der Computer mit einem Schadprogramm infiziert wird. Doch wie können Sie das bemerken? Die folgenden zehn Zeichen müssen nicht immer auf eine Infizierung hinweisen, sind aber Warnsignale, dass genau das Weiterlesen

12.03.2015

Kaspersky Security Bulletin. Spam im Jahr 2014

Kaspersky Security Bulletin 2014/2015

Das komplette "Kaspersky Security Bulletin – Spam im Jahr 2014" ist hier abrufbar: http://www.viruslist.com/de/analysis?pubid=200883879  Weiterlesen

10.03.2015

SMS-Trojaner umgeht CAPTCHA

Kaspersky-Analyse

Ende letzten Jahres stießen die Experten von Kaspersky Lab auf den SMS-Trojaner Trojan-SMS.AndroidOS.Podec, der ein sehr leistungsstarkes kommerzielles System zum Schutz vor Erkennung und Analyse verwendet. Nachdem der Schutz entfernt wurde, kam ein nicht sehr großer SMS-Trojaner zum Vorschein, dessen größter Teil sich noch in der Entwicklungsphase befand. Doch mittlerweile ist einige Zeit ins Land gegangen, und zu Beginn dieses Jahres gelang es, eine vollwertige Version von Weiterlesen

04.03.2015

Online-Bedrohungen für Kinder: Die Gefahr ist real

Kaspersky-Analyse

Das Internet ist schon lange keine Domäne der Erwachsenen mehr. Kinder sind heute häufig aktivere Internet-Nutzer als ihre Eltern. Aber ist das World Wide Web auch für Kinder so sicher, dass sie nicht Gefahr laufen, auf unangemessene Inhalte zu stoßen? Eine Analyse potenzieller Online-Bedrohungen für Kinder finden Sie unter: http://www.viruslist.com/de/weblog?weblogid=207320062  Weiterlesen

26.02.2015

Der Feind in meinem Telefon

Kaspersky-Analyse

Unter Laien ist die Meinung weit verbreitet, auf Smartphones gäbe es keine Schädlinge. Noch vor ein paar Jahren war das auch fast korrekt, da die Entwickler mobiler Plattformen von Beginn an ein höchstes Maß an Sicherheit vor Malware in ihre Produkte integrierten. Mobile Betriebssysteme machten es Schadprogrammen nicht möglich, einfach so die Kontrolle über das Gerät zu erhalten und das Ruder zu übernehmen. Inzwischen hat sich die Situation leider grundlegend geändert, und zwar in erster Linie Weiterlesen

16.02.2015

The Great Bank Robbery: Die große Carbanak-APT

Kaspersky-Analyse

Einen ausführlichen Bericht über die Untersuchung der Banküberfälle der Carbanak-Bande finden Sie unter: http://www.viruslist.com/de/weblog?weblogid=207320061  Weiterlesen

03.03.2015

Eugene Kaspersky

Chief Executive Officer (CEO) und Chairman von Kaspersky Lab

Eugene Kaspersky ist einer der weltweit führenden Experten für IT-Sicherheit und erfolgreicher Unternehmer. Er ist Chairman und Chief Executive Officer (CEO) von Kaspersky Lab, dem weltweit größten, privat geführten Anbieter von Endpoint-Sicherheits- und Cybersecurity-Lösungen. Weiterlesen

03.03.2015

Holger Suhl

General Manager DACH, Kaspersky Lab

Holger Suhl verantwortet seit Mai 2013 als General Manager bei Kaspersky Lab DACH die Geschäfte im Heimanwender- und Unternehmensbereich für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Weiterlesen

02.03.2015

Dirk Kollberg

Senior Virus Analyst, Kaspersky Lab

Dirk Kollberg ist seit September 2013 als Senior Virus Analyst im Global Research and Analysis Team (GReAT) bei Kaspersky Lab tätig. Weiterlesen

01.01.2015

Uwe Rehwald

Head of Channel Sales Deutschland, Kaspersky Lab

Uwe Rehwald ist seit April 2014 als Head of Channel Sales Deutschland bei Kaspersky Lab tätig. Weiterlesen

01.01.2014

René Bodmer

Director Corporate Sales, Kaspersky Lab DACH

René Bodmer, Director Corporate Sales bei Kaspersky Lab, verantwortet den gesamten B2B-Bereich für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Weiterlesen

Ihr Pressekontakt

Florian Schafroth

E-Mail senden

Tel. +49-(0)89-74 72 62-43
Fax +49-(0)89-74 72 62-17

Press Kits

Kaspersky Lab on the Web

Virenanalysten-Blogs