Kaspersky Lab

 
23.07.2014

Spam-Rekord bei deutschen Anwendern

Historisches Hoch: Mehr als 16 Prozent aller Spam-Mails weltweit landeten im Juni in Deutschland

Moskau/lngolstadt, 23. Juli 2014 Im Juni 2014 landeten so viele Spam-Mails wie niemals zuvor in der siebzehnjährigen Geschichte von Kaspersky Lab bei den deutschen Nutzern des Kaspersky Security Networks (KSN) [1]. Insgesamt wurden 16,41 Prozent aller von Kaspersky Lab gemessenen Spam-Mails weltweit in Deutschland ermittelt. Dies entspricht einer Verdoppelung im Vergleich zum Vormonat (8,24 Prozent). Die Bundesrepublik ist somit im Juni in der Rangfolge der Spam-empfangenen Länder mit großem Weiterlesen

21.07.2014

Weniger Gaming-Malware, mehr Phishing-Attacken

Kaspersky Lab warnt Online-Spieler vor Daten-Diebstahl

Moskau/lngolstadt, 21. Juli 2014 - Kaspersky Lab zieht im Vorfeld der gamescom 2014 (13. bis 17. August 2014 in Köln) Bilanz der Cyberbedrohungslage für Gamer. Die gute Nachricht: Es gibt einen Rückgang bei Angriffszahlen mit Schadprogrammen, die es ausschließlich auf Gamer abgesehen haben. Die schlechte Nachricht: Cyberkriminelle haben derzeit generell Account-Login-Daten – auch von Online-Spielern – im Visier. Weiterlesen

16.07.2014

Jedes zweite Finanzinstitut nimmt Verluste durch Cyberbetrug in Kauf

Ein Drittel der angegriffenen Unternehmen hat nach Cyberattacke Zahlungsdaten verloren; Kaspersky Fraud Prevention schützt präventiv

Moskau/lngolstadt, 16. Juli 2014 Unternehmen der Finanzbranche zeigen sich großzügig, wenn es um die Rückerstattung finanzieller Verluste ihrer Kunden in Folge von Cyberkriminalität geht. Mehr als die Hälfte (52 Prozent) aller befragten Finanzinstitute erstattet ihren Kunden Gelder, ohne dabei die Umstände des Cyberbetrugs genauer unter die Lupe zu nehmen. Das ist das Ergebnis einer weltweiten Umfrage von Kaspersky Lab und B2B International aus dem Mai 2014 [1]. Weiterlesen

15.07.2014

Hilfe, mein Rechner ist infiziert!

Kaspersky-Umfrage: 7 Prozent der deutschen Befragten beim Surfen infiziert; Kaspersky Lab gibt Schritt-für-Schritt-Anleitung nach einer Malware-Infektion

Moskau/lngolstadt, 15. Juli 2014 - Kaspersky Lab entdeckt täglich 315.000 neue Schadprogramme. Auch deutsche Nutzer sind nicht vor einer Infizierung ihrer Rechner gefeit. So gaben bei einer aktuellen weltweiten Kaspersky-Umfrage [1] 17 Prozent der befragten Deutschen an, in den vergangenen zwölf Monaten von einem Erpresservirus [2] befallen worden zu sein. Immerhin 7 Prozent beklagten eine Virusinfektion, nachdem sie eine gehackte Webseite besucht, und 5 Prozent, nachdem sie einen E-Mail-Anhang Weiterlesen

10.07.2014

Top-Drei der externen Cybergefahren für deutsche Unternehmen: Spam, Malware und Phishing

Kaspersky-Umfrage: Jedes zehnte deutsche Unternehmen hatte mit Wirtschaftsspionage zu kämpfen

Moskau/lngolstadt, 10. Juli 2014 - Spam, Malware und Phishing sind die drei größten Cybergefahren, denen deutsche Unternehmen in den vergangenen zwölf Monaten ausgesetzt waren. Dies geht aus einer weltweiten Umfrage [1] hervor, die Kaspersky Lab zusammen mit B2B International im Jahr 2014 durchgeführt hat. Dabei wurden auch knapp 200 deutsche Unternehmen unterschiedlicher Größte befragt. Weiterlesen

28.02.2014

IT-Sicherheit für den Mittelstand

Ratgebertexte zur Absicherung des Firmennetzwerks

Die folgenden Ratgebertexte befassen sich mit diesen Themen: Passwortschutz & Phishing, Gefahr Soziale Netzwerke, Gefahr DDoS-Attacken, Mobile Schädlinge und Verschlüsselung. Weiterlesen

28.02.2014

Kaspersky Lab und Datability

Big Data – Gefahren und Chancen

Datability beschreibt die Fähigkeit, große Datenmengen in hoher Geschwindigkeit verantwortungsvoll und nachhaltig zu nutzen. Der Begriff ist eine Kombination aus dem internationalen Markttrend Big Data sowie den Möglichkeiten seiner nachhaltigen und verantwortungsvollen Nutzung (Englisch: ability, sustainability, responsibility).[1] Weiterlesen

28.02.2014

Neue Gefahren für Unternehmen

Via Spear-Phishing und Wasserloch-Attacken ins Unternehmensnetzwerk

Wenn es um IT-Sicherheit geht, kämpfen Unternehmen an vielen Fronten. Innerhalb der vergangenen zwei Jahre ist die Zahl der erkannten ernstzunehmenden Cyberattacken rapide angestiegen [1]. Weiterlesen

08.11.2013

Teilen ist gleich Teilen?

Zehn Tipps für die Online-Sicherheit von Kindern

Wir alle stehen vor potenziellen Risiken, wenn wir uns im Internet bewegen. Dazu zählen Schadprogramme, Phishing-Betrug oder Spam-Mails. Doch für Kinder kommen noch weitere Gefahren hinzu. Denn Kinder sind noch nicht so erfahren im Umgang mit dem Internet; und dadurch meist weniger vorsichtig beim Teilen von Informationen, beim Antworten auf betrügerische Nachrichten oder beim Klicken auf Links. Weiterlesen

02.09.2013

10 Warnsignale für einen infizierten Computer

Security-Tipps

Selbst wenn Computernutzer alle wichtigen Sicherheitsregeln befolgen, und regelmäßig das Betriebssystem sowie alle installieren Programme aktualisieren, Spam-Mails ungelesen löschen, niemals auf verdächtige Links klicken und eine zuverlässige Antiviren-Lösung nutzen, kann es vorkommen, dass der Computer mit einem Schadprogramm infiziert wird. Doch wie können Sie das bemerken? Die folgenden zehn Zeichen müssen nicht immer auf eine Infizierung hinweisen, sind aber Warnsignale, dass genau das Weiterlesen

24.04.2014

Spam im März 2014

Kaspersky-Analyse

Den Kaspersky-Spam-Report für März 2014 finden Sie unter: http://www.viruslist.com/de/analysis?pubid=200883852 Weiterlesen

17.04.2014

Entwicklung der IT-Bedrohungen im 1. Quartal 2014

Kaspersky-Analyse

Kaspersky Lab hat im ersten Quartal dieses Jahres weltweit 353.216.351 Attacken abgewehrt, bei denen Nutzer über das Internet angegriffen wurden. Die Angriffe erfolgten in erster Linie über Drive-by-Downloads. Im weltweiten Vergleich entfielen 5,7 Prozent der Internetattacken auf deutsche Nutzer. Insgesamt waren im Untersuchungszeitraum 30 Prozent der deutschen Kaspersky-Kunden von Angriffen über das Web betroffen. Deutsche Nutzer belegen damit den 22. Rang bei Gefahren aus dem Web. Die Weiterlesen

09.04.2014

Finanzielle Cyberbedrohungen im Jahr 2013. Teil 2: Malware

Kaspersky-Analyse

Im vergangenen Jahr wurden bei 28,4 Millionen Cyberattacken weltweit spezielle Finanz-Schadprogramme eingesetzt, die es explizit auf Bank- und E-Payment-Kunden abgesehen haben. Dies entspricht einem Anstieg von 27,6 Prozent im Vergleich zum Jahr 2012. So verzeichnet es der Kaspersky-Report „Finanzielle Cyberbedrohungen im Jahr 2013. Teil 2: Malware“. Der Report ist unter  http://www.viruslist.com/de/analysis?pubid=200883850 verfügbar. Weiterlesen

02.04.2014

Finanzielle Cyberbedrohungen im Jahr 2013, Teil 1: Phishing

Kaspersky-Analyse

Cyberangriffe auf vertrauliche Finanzinformationen von Internetnutzern haben in jüngster Zeit stark zugenommen. So wurde im vergangenen Jahr fast jede dritte Phishing-Attacke (31,45 Prozent) im Namen von Banken, Online-Shops oder E-Payment-Systemen durchgeführt. Dies entspricht einer Steigerung um 8,5 Prozentpunkte im Vergleich zum Vorjahr. Dies geht aus dem Kaspersky-Report „Financial cyber threats in 2013“ hervor. Dieser ist unter http://www.viruslist.com/de/analysis?pubid=200883849 Weiterlesen

21.03.2014

Spam im Februar 2014

Kaspersky-Analyse

Den Kaspersky-Spam-Report fürFebruar 2014 finden Sie unter: http://www.viruslist.com/de/analysis?pubid=200883847 Weiterlesen

25.02.2014

Eugene Kaspersky

Chief Executive Officer (CEO) und Chairman von Kaspersky Lab

Eugene Kaspersky ist einer der weltweit führenden Experten für IT-Sicherheit und erfolgreicher Unternehmer. Er ist Chairman und Chief Executive Officer (CEO) von Kaspersky Lab, dem weltweit größten, privat geführten Anbieter von Endpoint-Sicherheits- und Cybersecurity-Lösungen. Weiterlesen

19.01.2014

Holger Suhl

General Manager, Kaspersky Lab DACH

Holger Suhl verantwortet seit Mai 2013 als General Manager bei Kaspersky Lab DACH die Geschäfte im Heimanwender- und Unternehmensbereich für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Weiterlesen

01.01.2014

René Bodmer

Director Corporate Sales, Kaspersky Lab DACH

René Bodmer, Director Corporate Sales bei Kaspersky Lab, verantwortet den gesamten B2B-Bereich für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Weiterlesen

12.12.2013

Armin Recha

Director, Enterprise Sales, Kaspersky Lab Deutschland

Der 1973 geborene Armin Recha ist Enterprise Sales Manager für Deutschland bei Kaspersky Lab. Weiterlesen

01.12.2013

Dirk Kollberg

Senior Virus Analyst

Dirk Kollberg ist seit September 2013 als Senior Virus Analyst im Global Research and Analysis Team (GReAT) bei Kaspersky Lab tätig. Weiterlesen

Ihr Pressekontakt

Florian Schafroth

E-Mail senden

Tel. +49-(0)89-74 72 62-43
Fax +49-(0)89-74 72 62-17

Press Kits

Kaspersky Lab on the Web

Virenanalysten-Blogs