Kaspersky Lab

 

Pressemitteilungen

13.04.2017

Kaspersky Interactive Protection Simulation ab sofort auch als Online-Variante verfügbar

Cybersecurity Intelligence für Führungskräfte und Entscheidungsträger aus operativen Geschäftsfeldern, IT und Sicherheit

Moskau/lngolstadt, 13. April 2017 - Kaspersky Interactive Protection Simulation (KIPS) [1] ist ab sofort auch als Online-Variante verfügbar. Die interaktive Cybersicherheitsschulung in Form einer Unternehmensstrategiesimulation richtet sich an Führungskräfte und Entscheidungsträger, mit dem Ziel, die unternehmensweite Sicherheitskultur und Security Intelligence zu verbessern.

KIPS Live (bisherige Präsenzvariante) und nun KIPS Online vermitteln Managern und Führungskräften realistische Kenntnisse zum besseren Verständnis unternehmensweiter Sicherheitsmaßnahmen. Dank der zwanzigjährigen Erfahrung im Bereich Cybersicherheit vermittelt Kaspersky Lab in seinem Unternehmensplanspiel Lösungs- und Koordinationsansätze für die beiden essenziellen Herausforderungen: die auf höchster Ebene schnellstmögliche Reaktion auf Cybersicherheitsvorfälle sowie Entscheidungsfindungen unter Zeitdruck.

„Die allgemeine Cybersicherheitskultur in einem Unternehmen setzt sich aus dem Wissen über Gefahren, Angriffsszenarien und passenden Abwehrmaßnahmen zusammen. Auf höchster Unternehmensebene sollten eine erfolgreiche Incident Response – also die passende Reaktion auf Cybersicherheitsvorfälle – und die nötigen Mitigationsstrategien im Team erfolgen“, sagt Holger Suhl, General Manager DACH bei Kaspersky Lab. „Dieser Teamwork-Ansatz wird bei Kaspersky Interactive Protection Simulation berücksichtigt. Hierfür nutzen wir keine Standardmethoden, sondern setzen auf unterhaltsame, aber relevante und fundierte Simulationsspiele, die gewöhnlich nicht mehr als zwei Stunden veranschlagen.“

„Wir wollen Managern nicht nur Kenntnisse über die Cyberbedrohungslandschaft vermitteln und schon gar nicht den Cybersicherheitsverantwortlichen im Unternehmen ersetzen; Manager sollen mit KIPS so geschult werden, dass sie die Koordination im Fall einer Cybersicherheitsbedrohung im Unternehmen verbessern und gegebenenfalls die Wiederherstellungskosten minimieren können. Die Online-Variante von KIPS macht diesen Schulungsprozess flexibler und ermöglicht die einfache Einbindung des Top-Managements internationaler Großunternehmen“, so Holger Suhl weiter.

Kaspersky Interactive Protection Simulation: Kosten nach Cybersicherheitsvorfall minimieren

Laut einer Studie von Kaspersky Lab [2] stimmt die Hälfte (51 Prozent) der befragten Unternehmen der Aussage zu, dass der Return-on-Invest (ROI) im Bereich IT-Sicherheit schwer darstellbar ist. Mittels KIPS Live und Online werden auf Führungsebene schnelle und koordinierte Maßnahmen zur Kostenreduzierung vermittelt.

Verfügbarkeit

KIPS Online und KIPS LIVE sind Teil der Cybersecurity-Awareness-Trainings innerhalb des Kaspersky-Security-Intelligence-Service-Portfolios und können ab sofort weltweit bei Kaspersky Lab und seinen Vertriebspartnern angefragt werden.

Weitere Informationen könnten unter https://www.kaspersky.de/enterprise-security/cybersecurity-awareness und https://business.kaspersky.com/cybersecurity-awareness/5845/ abgerufen werden.

 

[1] https://www.kaspersky.de/enterprise-security/cybersecurity-awareness

[2] https://business.kaspersky.com/security_risks_report_financial_impact/<xml></xml>

Photo


  • JPG

Ihr Pressekontakt

Florian Schafroth

E-Mail senden

Tel. +49-(0)89-74 72 62-43
Fax +49-(0)89-74 72 62-17

Downloads

Kaspersky Lab on the Web

Virenanalysten-Blogs