Kaspersky Lab

 

Pressemitteilungen

29.04.2015

Neue Version von Kaspersky Small Office Security deckt aktuelle Sicherheitsanforderungen kleiner Unternehmen ab

Moskau/lngolstadt, 29. April 2015 - Kaspersky Lab veröffentlicht die neue Version von Kaspersky Small Office Security [1], eine speziell für Unternehmen mit bis zu 25 Mitarbeitern konzipierte IT-Sicherheitslösung. Kaspersky Small Office Security bietet erstklassigen IT-Schutz für File-Server, Windows-, Android- und ab sofort auch für Mac-Geräte. Zudem kann die Lösung einfach, ohne spezielle IT-Kenntnisse eingesetzt und verwaltet werden. Neu sind die webbasierte Verwaltung und der ebenfalls webbasierte Kennwortschutz. Erweitert wurden der Schutz vor aktuellen und aufkommenden Cyberbedrohungen sowie von unternehmenseigenen Finanzdaten. Unternehmen können sich auf ihr Geschäft konzentrieren, während der laufende IT-Betrieb professionell abgesichert sowie Kunden und Mitarbeiterdaten adäquat geschützt werden. Kaspersky Small Office Security ist ab sofort in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügbar.

Kleine Unternehmen werden heute von Cyberkriminellen attackiert, weil sie sich oftmals zu wenig um die Sicherheit ihres Unternehmens kümmern können, beispielsweise um wertvolle Informationen wie Kundendaten. Eine Kaspersky-Umfrage [2] zeigt: Obwohl zahlreiche Unternehmen realisieren, dass die Absicherung persönlicher Kundendaten (25 Prozent der Befragten), Zahlungsanforderungen (13 Prozent der Befragten) und Betriebsgeheimnisse (12 Prozent der Befragten) zu den wichtigsten Prioritäten gehören, kommen häufig rudimentäre IT-Sicherheitsmaßnamen wie kostenlose Anti-Malware-Produkte zum Einsatz. Die Befragten waren sich grundsätzlich darüber einig, dass sie gerne eine leistungsfähige, aber einfach zu bedienende und preiswerte IT-Sicherheitslösung einsetzen würden. Kaspersky Small Office Security bietet Technologien auf Unternehmensniveau und deckt gleichzeitig die speziellen Anforderungen kleiner Unternehmen ab.

„Ein kleineres Unternehmen zu führen ist aufregend und macht Spaß. Allerdings haben Cyberkriminelle auch solche Firmen auf dem Radar. Geschäftsführer sollten gerade in diesem Bereich mehr auf die Cybersicherheit ihres Unternehmens achten, was mit Kaspersky Small Office Security nun einfach zu bewerkstelligen ist“, so Holger Suhl, General Manager DACH bei Kaspersky Lab. „Die Lösung wird einfach installiert, konfiguriert und aktualisiert.“

Kaspersky Small Office Security: Neuheiten und Verbesserungen im Überblick

  • Verbesserter Schutz vor bekannten, unbekannten und fortschrittlichen Internetbedrohungen – über mehrere Schutzebenen für Windows- und Mac-Computer sowie Server und Android-Geräte. Über das Kaspersky Security Network [3] wird unter anderem cloudbasierter Schutz in Echtzeit gewährleistet.
  • Neues, webbasiertes Verwaltungs-Dashboard – Unternehmer und ihre IT-Berater können einfach ihre IT-Sicherheit und Geräte ortsunabhängig über einen Web-Browser managen.
  • Neuer, webbasierter Kennwortschutz über den ,Password Manager‘ – kritische unternehmenseigene Login-Daten werden sicher gespeichert. Zudem können Mitarbeiter verschiedene und einzigartige Passwörter für jede Seite nutzen, geräteübergreifend mit nur einem Masterpasswort.
  • Finanzdatenschutz – Online-Finanzgeschäfte und persönliche Transaktionen werden vor Finanzbetrug geschützt, unter anderem über Verbesserungen der ausgezeichneten Technologie ,Sicherer Zahlungsverkehr‘ [4].
  • Verschlüsselung – für den Schutz vertraulicher Unternehmens- und Kundendaten; über verschlüsselte Dateien und Ordner werden Unternehmensinformationen sicher übertragen und gespeichert.
  • Backup und Restore – Dateien sichern und wiederherstellen
  • Neuer WLAN-Schutz – überprüft und verifiziert sichere WLAN-Verbindungen.

Kaspersky Small Office Security schützt Windows- (Windows XP bis Windows 8.1.) oder Mac-basierte Desktop-Rechner sowie Notebooks. Zudem werden Windows File Server und Android-Smartphones und -Tablets unterstützt. Jeder Nutzer beziehungsweise Mitarbeiter bekommt Schutz für einen Windows oder Mac-Computer sowie ein mobiles Gerät inklusive dem ,Password Manager‘. Der File-Server-Schutz wird abhängig von der Anzahl der geschützten Nutzer hinzugefügt.

Kaspersky Small Office Security ist ab sofort in Lizenzpaketen für bis zu 25 Mitarbeitern in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügbar. Neukunden können die Lösung ab 199,95 Euro beziehungsweise 260 Schweizer Franken (5 PCs, 5 Mobile, 1 Server für ein Jahr) erwerben.


Weitere Informationen zu Kaspersky Small Office Security sind unter http://www.kaspersky.com/de/small-office-security abrufbar.



[1]
http://www.kaspersky.com/de/small-office-security


[2] Die Umfrage wurde von B2B International im Auftrag von Kaspersky Lab im Jahr 2014 durchgeführt. Dafür wurden rund 3.900 IT-Entscheider aus 27 Ländern befragt – u.a. 194 deutsche. Es wurden Organisationen und Unternehmen jeglicher Größe erfasst. Die Studie ist eine Fortführung von drei früheren B2B International-Umfragen, die Kaspersky Lab mit ähnlichen Themen bereits in den Jahren 2011, 2012 und 2013 beauftragt hatte. Weitere Informationen zur aktuellen Studie „IT Security Risks Survey 2014“ können unter http://media.kaspersky.com/en/IT_Security_Risks_Survey_2014_Global_report.pdf abgerufen werden.

[3] http://www.kaspersky.com/images/KESB_Whitepaper_KSN_ENG_final.pdf

[4] http://media.kaspersky.com/pdf/Kaspersky_Lab_Whitepaper_Safe_Money.pdf

Photo


  • PNG

  • PNG

  • PNG

  • PNG

  • PNG

  • JPG

Ihr Pressekontakt

Florian Schafroth

E-Mail senden

Tel. +49-(0)89-74 72 62-43
Fax +49-(0)89-74 72 62-17

Kaspersky Lab on the Web

Virenanalysten-Blogs