Kaspersky Lab

 

Artikel

17.06.2013

Sunblocker auch fürs Tablet und Smartphone

Im Urlaub nicht nur beim Sonnenbaden auf Nummer sicher gehen - Teil des Kaspersky-Presse-Sommer-Pakets "Viren machen keine Ferien"

Ohne Sonnenschutz am Strand zu liegen, ist keine gute Idee. Schon nach fünf Minuten ist bei empfindlichen Sonnenanbetern der Eigenschutz der Haut erschöpft und der Sonnenbrand im Anmarsch. Ähnlich verhält es sich bei mobilen Geräten, die gerne in den Urlaub mitgenommen werden: auch hier ist der eingebaute Eigenschutz gegen Gefahren aus dem Internet und bei Diebstahl schnell am Ende. Kaspersky Lab zeigt, wie man sein Smartphone und Tablet im Urlaub wirksam schützen kann.

Nicht zu sehr auf den Eigenschutz vertrauen, das gilt beim Sonnenbad für die Haut genauso wie für das Smartphone und Tablet. Gegen Sonnenbrand kann man sich leicht schützen, etwa mit einem Sunblocker, Sonnenhut oder einem schattigen Plätzchen. Gegen Datenverlust oder Identitätsdiebstahl hilft die passende Internet-Security-Lösung [1].

Schutz bei sensiblen Transaktionen

Sie müssen im Urlaub schnell Geld überweisen? Mit Online-Banking ist das kein Problem, aber kann man sich diese sensible Transaktion wirklich vom Hotel aus erlauben? Wichtig ist, am Hotspot sollten Sie unbedingt ein VPN verwenden, denn nur so können anderen Teilnehmer Ihren Datenverkehr nicht mitlesen.

Diebstahlschutz eingebaut

Anders als Computer werden Smartphones und Tablets gerne mal vergessen oder fallen Langfingern in die Hände. Dann ist ein wirksamer Diebstahlschutz eine gute Sache. Der kann unter Umständen das Gerät sogar noch orten, wichtiger ist aber, dass man das abhanden gekommene Gerät auch nachträglich sperren kann. Security-Apps wie Kaspersky Internet Security for Android [1] erledigen das. Aber man kann auch noch einen Schritt weiter gehen und sogar aus der Ferne komplett alle Daten vom Smartphone und Tablet löschen.

Viren- und Web-Schutz auch für mobile Geräte Pflicht

Wie bei E-Mail üblich, sollte auch eine mobile Schutzlösung über einen Filter verfügen, der Spam sicher aussortiert. So wird man nicht von lästigen Werbenachrichten genervt und ist auch besser vor Malware geschützt. Da Nutzer mit ihrem Smartphone und Tablet auch gerne online gehen, sind sie auch Ziel der rund 4,4 Millionen Web-Angriffe, die Kaspersky Lab pro Tag registriert. Deshalb ist ein umfassender Viren- und Web-Schutz auch für mobile Geräte Pflicht. Kaspersky Internet Security for Android bietet alles, was nötig ist, um Smartphone und Tablet umfassend zu schützen: Malware-Schutz in Echtzeit, Antiviren-Scans auf Anforderung oder nach Zeitplan, sowie einen umfangreichen Schutz der Privatsphäre.

 

[1] http://www.kaspersky.com/de/kaspersky-mobile-security

 

-//-

 

This article and excerpts from it may be published, provided that Kaspersky Lab and the author are acknowledged.

 

Photo


  • JPG

  • JPG

  • JPG

  • JPG

  • JPG

  • JPG

  • JPG

Ihr Pressekontakt

Florian Schafroth

E-Mail senden

Tel. +49-(0)89-74 72 62-43
Fax +49-(0)89-74 72 62-17

Kaspersky Lab on the Web

Virenanalysten-Blogs